K L A N G R E D E . D E - Gedanken zum Namen meiner Homepage

 

Die Einstellung der Menschen zur Musik und deren Wahrnehmung ist genauso vielfältig wie die Kompositionen selbst. Das "organisierte akustische Geschehen" ist weit mehr als nur tönende Klänge, die eine mehr oder weniger angenehme Stimmung erzeugen. Die Musik spricht IN uns und ZU uns... Ihre "Worte" sind aber eine ganz eigene Sprache, die sich einem "Beschreiben" letztlich verschließt. Diese Erkenntnis ist zwar verstandener Konsens - aber auch erspürt?

Lied der Nacht (Teil e. Bildtransfomation v. Joachim Wagner)

Dieses Phänomen hat vielerlei Auswirkungen:

Es bedeutet z.B. auch, dass wir Menschen uns

über das Medium Musik - auch ohne uns näher

zu kennen! - auf einer völlig anderen als der

üblichen herzverschlossenen Verstandesebene

begegnen können:

 

Im gemeinsamen Hören von CDs oder noch viel

besser: eines Konzertes, und ganz besonders

in der aktiv-praktisch-geistigen Beschäftigung

mit Musik - also auch im Instrumentalunterricht

- können wir uns so nahe sein wie sonst nur im

Erleben der Natur oder der Liebe.

Diese unausprechlichen und auch heilenden

Kräfte der Musik sind für mich das Berührende.

 

Meiner Homepage habe ich als angemessenes

Wort einen etwas paradoxen Titel gegeben,

welcher etwas vom Geheimnis "Musik" enthält:

 

 

 

 

K  L  A  N  G   -   R  E  D  E



Als ganzheitlich empfindender Mensch gilt meine Liebe nicht nur der Musik selbst, sondern auch den Menschen, die sich zu dieser hingezogen fühlen und sich um diese bemühen (mehr dazu in Bild und Text bei Mensch und Musik!). So ist für mich das Unterrichten, Dirigieren und auch das Produzieren von Tonaufnahmen weit mehr als "nur" die Beschäftigung mit dem Lehren von Blastechnik, dem Erarbeiten eines Konzertes oder dem Erstellen einer gelungenen CD.

 

Es spiegelt sich in all dem das Leben selbst in seinem vielleicht tiefsten Sinn wider: 

 

 

                             . . . L I E B E . . .

 

 

 

 

 

ÜBER MICH  Hauptseite