F Ü R   M U S I K L I E B H A B E R

 

CDs unveröffentlichter Konzertmitschnitte (private Transfers)

 

Inhalt folgt suczessive. Vorrangig hauptsächlich viele Live-Mitschnitte mit dem CSO unter Fritz Reiner, Erwin Hoffmann, Jean Martinon, Malcolm Sargent, Eugene Ormandy, Marlo Maria Giulini, Leonard Slatkin, Seiji Ozawa, James Levine und einigen anderen Dirigenten. Ebenso selten gespielte Werke und wenig bekannte Komponisten.

 

Quellen sind meist Rundfunkmittschnitte mit Schwerpunkt von 50zigern bis in die späten 70ziger.

 

Ein interpretatorisch und klanglich perfekter Mitschnitt der kompletten Oper "The Perfect Fool" von 1995 mit den Dirigenten Vernon Handley. Der mehr als einstündige Einakter, der genauso faszinierend ist wie Holsts anderen Kurzopern "Savirti", "At the Boar´s Head" oder "The Wandering Scholar" wird als komische Oper bezeichnet - Groteske bezeichnet aber wohl genauer das symbolische Setting und die Handlung. Das Werk hat zudem einen ernsten Inhalt um Musik, Künstler und Zuhörerschaft. Vielleicht ist neben der letztlich rätselhaften Handlung mit völlig offenem Ende (der Hauptprotagonist hat in der guten Stunde nicht zu singen und nur fast am Ende ein einzigen Wort zu sprechen: "no"). Diese verwirrende Vielschichtigkeit der Handlung ist vielleicht der Grund dafür, dass "The Perfect Fool" beim Erstellen von  Opernspielplänen bis heute gemieden wird. Die Musik ist äußerst abwechslungsreich mit Stilkopien angereichert (Verdi, Wagner u.a.) und zählt zu den inspiriertesten Kompositionen des bei uns völlig unterschätzen englischen Komponisten.