KOMPONISTEN - Aufnahmen, Werkverzeichnisse u.a.

 

Hier eine Auswahl an Tonaufnahmen und Informationen (Werkregister usw) zu Komponisten, die generell wenig gespielt werden oder bei denen sich Aufführungen nur auf wenige Werke beschränken. Die hier gezeigte Auswahl der Komponisten ist natürlich subjektiv und auch nur ein Status Quo. Momentan sind hier (abgesehen von Holst und Sibelius) ausschließlich deutsche, österreichische und schwedische Tonsetzer aufgelistet. Die Fülle oder auch Spärlichkeit an vorhandenen Tonaufzeichnungen habe ich bei diesen Komponisten umfangreich ausgelotet. Die Zusammenfassung von ansonsten im Internet und in der Literatur nur einzeln abrufbaren Informationen schafft bei manchen Komponisten einen klaren Überblick und erleichtert dem Interessierten das Verständnis.

 

Alle aufgeführten Einspielungen befinden sich in meiner Sammlung. Bei häufig eingespielten Komponisten wie Bruckner und Mahler habe ich eine Auswahl getroffen, um in der mittlerweile unüberschaubaren Diskographie der Meister besonders hinsichtlich der Schallplattengeschichte und der Rezeption zu beleuchten. Viele der frühen Einspielungen bei Bruckner und Mahler sind immer noch Maßstab setzend oder zumindest höchst interessant.

 

Gern tausche ich mich über subjektive Eindrücke oder Informationen zu Werk und Aufnahme aus.

 

 

Hugo Alfvén - ein schwedischer Komponist der Romantik, in Deutschland höchstens durch seine Schweische Rhapsodie "Mittsommernacht" bekannt.

 

Franz Berwald - ein bedeutender schwedischer Komponist, dessen Sinfonien und Kammermusikwerke hierzulande immer noch nicht den ihnen gebührenden Platz im Konzertrepertoire einnehmen. 

 

Anton Bruckner - wenn auch mittlerweile äußerst populär, so ist der Komponist immer noch nicht in seinem Gesamtwerk für die Musikwelt endeckt und nach wie vor in der Bedeutung und dem Wandel des Konzepts der verschiedenen Fassungen mancher Sinfonien nicht verstanden.

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, viele unbekannte bzw. unveröffentlichte Aufnahmen. 

 

Wilhelm Furtwängler - wurde immer schon nur als Dirigent wahrgenommen und sein schmales sinfonisches und kammermusikalisches Werk lediglich von einem kleinen Kreis an Musikern aufgeführt. Eine lohnenswerte Entdeckung für Menschen mit Geduld - sowohl was die Länge der Werke betrifft als auch die Zeit, bis man sie sich die sehr komplexen Kompositionen und Furtwänglers Seelenwelt erschlossen hat.

Mit ein paar subjektiven einführenden Gedanken und äußerst raren Einspielungen.

 

Gustav Holst - ist immer noch hauptsächlich durch die Orchestersuite "The Planets" bekannt. Auf meiner Seite wird durch die mittlerweile doch stattliche Anzahl von Einspielungen die Vielseitigkeit des auf dem Festland weit unterschätzen Komponisten sichtbar. Allein an den großen Orchester und Chorstücken gäbe es mindestens zehn Werke, die unser Konzertrepertoire unendlich bereichern würden.

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, unbekannte + rare Aufnahmen, Daten, Informationen.   

 

Gustav Mahler -

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, unbekannte rare Aufnahmen, Daten, Informationen.  

 

Hans Pfitzner -

 

Hans Rott -

 

Karl Schiske -

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, unbekannte und rare Aufnahmen, Informationen. Kleine Fotogallerie mit Portraits und CD-Abbildungen. Persönliche Gedanken zum Komponisten.    

 

Franz Schmidt -

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, mit raren Aufnahmen, Daten, Informationen.   

 

Franz Schreker -

seltene Aufnahmen, Schreker als Dirigent.  

 

Jean Sibelius -

 

Wilhelm Stenhammar -

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, rare Aufnahmen, Daten, Informationen.   

 

Kurt Weill -

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, rare Aufnahmen, Daten, Informationen.  

 

Alexander Zemlinsky -

Die Diskographie ist quasi ein komplettes Werkregister, rare Aufnahmen, Daten, Informationen, Aufnahmen mit Zemlinsky als Dirigent.